Die Wendung „eine neue Sprache lernen“ ist ziemlich missverständlich. Wie bei jeder Form von Bildung gibt es auch verschiedene Stufen von Fertigkeiten, die Sie lernen können, und Sprachen sind nicht anders. Vielleicht möchten Sie grundlegende, dialogorientierte Fähigkeiten erlernen oder aber die Nuancen komplexer Ausdrücke, um ein bestimmtes Thema zu verstehen. Beim Lernen einer neuen Sprache geht es also eher um Motivation und Ehrgeiz, neue Kenntnisse zu erwerben – es handelt sich nicht um einen einfachen Prozess mit klarem Anfang und Ende.

Die meisten von uns haben in unserer Schulzeit eine Sprache wie Englisch, Französisch, Deutsch oder Spanisch gelernt. Viele von uns wissen jedoch später, dass alles, was wir von diesen einstündigen wöchentlichen Unterrichtsstunden gelernt haben, einfache Grüße waren und wie man alle wichtigen Details wie den Namen Ihres Hundes und Ihr liebstes Hobby außerhalb der Schule angibt.

Es besteht ein großer Unterschied zwischen dem Sprachunterricht in der Schule und dem Erreichen eines tieferen Verständnisses der Sprache, das mit größerer Sprachgewandtheit einhergeht. Obwohl es schwierig scheint, kann ein hoher Grad an Kenntnissen in einer Fremdsprache große Vorteile für Karriere und Privatleben bringen, Türen für die Arbeit als Übersetzer,, Chancen im Ausland und in verschiedenen Märkten öffnen.

Warum eine neue Sprache lernen?

Mit technischem Fortschritt ist die Welt durch die digitale Konnektivität viel kleiner geworden. Daher sind viele Menschen der Meinung, dass der Erwerb einer Fremdsprache unabdingbar oder mindestens von großem Vorteil ist.

Eine neue Sprache zu lernen eröffnet eine Vielzahl neuer Möglichkeiten, deren Sie sich zuvor vielleicht gar nicht bewusst waren. Außerdem erhöht eine neue Fähigkeit das Selbstwertgefühl, verbessert das Gedächtnis und unterstützt die Kreativität. Dies kann Sie bei Bewerbungen bei internationalen Unternehmen oder einfach bei der Arbeit in einer mehrsprachigen Umgebung unterstützen. Auf der Welt gibt es über 6.000 Sprachen – warum also nur 1 oder 2 sprechen?

Außerdem hilft Ihnen eine neue Sprache, die Welt aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Anstatt mit Ihrer ersten Sprache in einem begrenzten Zustand zu bleiben, können Sie durch das Lernen einer anderen Sprache andere Kulturen, Konventionen und Bräuche besser verstehen und schätzen lernen. In ein anderes Land zu reisen, würde nicht länger eine entmutigende Aufgabe sein. Sie müssten sich nicht mehr darauf beschränken, Ihr Essen in einfacher und grundlegender Sprache zu bestellen oder nach dem Weg zu fragen, sondern könnten tiefgründige, bedeutungsvolle Gespräche mit den Ortsansässigen führen.

Robert Mynett, General Manager der International School of Linguists (ISL) spricht über die Vorteile, die sich beim Lernen einer neuen Sprache ergeben. Er sagt: „Viele Leute glauben, dass Englisch die „offizielle“ Sprache des Internet ist und es deshalb nicht nötig ist, eine weitere Sprache zu lernen. Aber das ist nicht wahr. In der Tat ist das Gegenteil der Fall. Da das Internet den Handel global noch einfacher macht, erkennen multinationale Unternehmen, dass Kunden ein Produkt oder eine Dienstleistung weitaus häufiger kaufen, wenn es in ihrer Muttersprache angeboten wird. Das bedeutet, dass es eine immer größere Nachfrage nach Mitarbeitern gibt, die mehr als eine Sprache sprechen. Darüber hinaus sprechen weniger als 25 % der englischen Muttersprachler eine andere Sprache. Wenn Sie also zwei oder mehr Sprachen sprechen, können Sie sich in einem zunehmend wettbewerbsorientierten Arbeitsmarkt wirklich abheben.“

 

Welche Sprache ist am schwierigsten zu lernen?

Die Schwierigkeit beim Erlernen einer neuen Sprache hängt ganz davon ab, welche Sprache es ist, wie engagiert man ist und wie viel Zeit man damit verbringt, in Perfektion zu lernen und zu üben.

Die Forschung hat gezeigt, dass man in 480 Stunden eine grundlegende Sprachgewandtheit in Sprachen wie Französisch, Spanisch, Deutsch und Italienisch erreichen kann. Diese Sprachen werden im Vergleich zu Griechisch, Urdu, Thailändisch, Russisch, Arabisch und Chinesisch als leichter erlernbar angesehen, was im Durchschnitt 720 Stunden dauern würde. Faktoren wie verschiedene Alphabete, Wortschatz und Satzstrukturen beeinflussen alle die Schwierigkeit einer bestimmten Sprache. In einigen Fällen kann die Auswahl einer Sprache, die Ihrer Muttersprache ähnelt, bestimmte Sprachen leichter machen als andere.

Wenn Sie 5 Stunden pro Tag dafür aufwenden würden, eine einfachere Sprache zu lernen, bräuchten Sie etwa 96 Tage, um gute Grundkenntnisse zu erhalten. In diesem Sinne scheint die Idee nicht so entmutigend und zeitraubend zu sein, und die langfristigen Vorteile überwiegen die Zeit. Also, warum nicht heute Ihr neues Sprachabenteuer beginnen?

Wenn Sie bereits mehrere Sprachen sprechen oder in das Übersetzen und Dolmetschen einsteigen möchten, besuchen Sie unsere Sprachzone für Gelegenheiten für Linguisten.