Nutzungsbedingungen

thebigword Terms and Conditions and thebigword GMS® Licence

A Wir haben eine bestimmte Software, die unter der Bezeichnung thebigword GMS®, thebigword TMS und thebigword IMS bekannt ist und unser Eigentum ist (nachfolgend zusammenfassend als thebigword GMS® bezeichnet ), sowie verschiedene Schnittstellen zu externer Software entwickelt.
B Wir möchten Ihnen eine Lizenz für thebigword GMS® erteilen, und Sie möchten eine Lizenz für thebigword GMS® von uns erwerben, und zwar beide zu den in dieser Lizenz und diesen Geschäftsbedingungen für thebigword GMS® enthaltenen Bedingungen.

C Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die zwischen uns bestehende Geschäftsbeziehung.

1. Definitionen und Auslegungen

1.1 In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten folgende Definitionen:
Benutzungsrichtlinien legen eine Vereinbarung zwischen Ihnen und uns fest, die die faire und akzeptable Verwendung der Dienstleistungen definiert und in diese Geschäftsbedingungen integriert ist.
Werktag ist jeder Tag, der in unserer Zeitzone ein Arbeitstag und kein gesetzlicher Feiertag ist.
Geschäftszeiten bezeichnet die Zeit von 9:00 Uhr bis 17:30 Uhr UTC (oder britischer Sommerzeit (UTC+1)).
Vertrauliche Informationen sind Informationen (jeglicher Form), die entweder für Sie oder für uns vertraulich sind und die entweder Sie uns gegenüber oder wir Ihnen gegenüber im gegenseitigen Einvernehmen im Zusammenhang mit unseren Dienstleistungen offen legen.
Vertrag bezieht sich auf einen zwischen uns und Ihnen geschlossenen Vertrag über die Bereitstellung von Dienstleistungen unter Zugrundelegung dieser Allgemeinen Geschäftsbeziehungen
Kunde, Sie oder Ihr bezieht sich auf das Unternehmen, die Firma, die juristische oder natürliche Person, die für die wir die Dienstleistungen erbringen.
Kundendaten bezeichnet alle Daten einschließlich aller Text-, Audio- oder Bilddateien, die Sie oder Dritte uns in Ihrem Namen und durch die Nutzung der Dienstleistungen bereitstellen, und die von Ihren autorisierten Benutzern oder von uns in Ihrem Namen in die Informationsfelder der Software thebigword GMS® eingepflegt werden.
Kunden-Ressourcen bezeichnet das kundenspezifische Material, wie zum Beispiel Übersetzungsspeicher, das vom Kunden zugänglich ist, wenn er für das Portal thebigword GMSTM ein Abonnement abgeschlossen hat Portal.
Datum des Inkrafttretens ist das Datum, an dem Sie diese Geschäftsbedingungen durch die automatische Annahme oder auf andere Weise akzeptieren, und im Fall der zusätzlichen Dienste der Jahrestag des Datums, an dem Sie für die zusätzlichen Dienste zahlen.
Rechte des geistigen Eigentums bezieht sich auf alle aktuellen und zukünftigen Copyrights, Patente, Warenzeichen oder Rechte an Datenbanken, Erfindungen oder Geschäftsgeheimnisse, Knowhow, Rechte in Bezug auf Designs, Topographien, Handels- und Geschäftsnamen, Domainnamen, Marken und Geräte (unabhängig von einer eventuellen Registrierung) sowie alle Rechte des geistigen Eigentums und Anträge zum Schutz dieser Rechte (sofern derartige Anträge gestellt werden können), die in der Lage sind, in einem Land der Welt Schutz zu bieten.
Lizenz bezeichnet die in der nachstehenden Klausel 2.1 gewährte Lizenz.
Auftrag bezieht sich auf einen Auftrag, den Sie zu einem unbestimmten Zeitpunkt für Dienstleistungen erteilen.
Originale sind die Dokumente, Dateien, Materialien und Arbeiten, die von Ihnen zur Erbringung der Dienstleistungen zur Verfügung gestellt werden.
Datenschutzrichtlinie ist die Richtlinie, die erläutert, wie wir Ihre Daten entsprechend Ihrer Nutzung der Dienste sammeln und speichern.
Services bezeichnet alle Sprachdienstleistungen, die im Rahmen dieser Geschäftsbedingungen über das thebigword GMS®-Portal angeboten werden.
Abonnement bezeichnet jene Gebühren für die Bereitstellung der jeweiligen zusätzlichen Dienste, zu deren Zahlung Sie sich verpflichten.
Allgemeine Geschäftsbedingungen bezieht sich auf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
thebigword GMS Softwarelizenz bezieht sich auf die Lizenz, die Ihre Nutzung der Plattform „thebigword GMS®“ regelt.
thebigword GMS® bezieht sich auf die Software-Anwendungen des thebigword Globalisation Management System®, welche das thebigword TMS und thebigword IMS sowie alle weiteren Systeme einschließt, die wir möglicherweise zu gegebener Zeit noch entwickeln. Ein Verweis auf thebigword GMS® impliziert alle anderen verfügbaren Systeme, sofern keine anderslautende Regelung existiert
thebigword GMS® Portal ist das Portal auf der Website, das den Zugang zum thebigword GMS® ermöglicht.
thebigword TMS bezieht sich auf das thebigword Translation Management System.
thebigword IMS oder IMS Direct bezieht sich auf das thebigword Interpreting Management System.
Übersetzungswerke bezieht sich auf Dokumente, Dateien, Materialien und Übersetzungen, die aus den uns von Ihnen anvertrauten Originalen unter den von Ihnen angegebenen Anweisungen hervorgehen.
Erweiterte Dienste bezieht sich auf ergänzende Elemente und Funktionen, für die eine Abonnementgebühr gezahlt wird.
Wir, uns, unser bezieht sich auf Link Up Mitaka Limited (Registrierungsnummer 1789968), die unter thebigword im Zusammenhang mit Übersetzungsdienstleistungen firmiert, thebigword Interpreting Services Limited (Registrierungsnummer 06232449) im Zusammenhang mit Dolmetscherleistungen und Gould Tech Solutions Limited (Registrierungsnummer 1926324) im Zusammenhang mit Lizenzen, deren Sitz der Gesellschaft sich im Link Up House, Ring Road, Lower Wortley, Leeds, LS12 6AB GB, und thebigword Inc., 250 West 57th. Street, Suite 420, New York, NY-10019, ein Unternehmen der Delaware Corporation. Alle sind 100%ige Tochtergesellschaften von thebigword Group Ltd.
Website bezieht sich auf die Webseite unter www.thebigword.com sowie alle anderen Domains oder Subdomains, die wir kontrollieren oder besitzen, und auf die Sie während der Nutzung unserer Dienstleistungen weitergeleitet werden.
Nutzungsbedingungen für die Webseite bezeichnet unsere Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Website einschließlich bestimmter Richtlinien.
Jahr bezeichnet einen Zeitraum von 12 Monaten beginnend am Datum des Inkrafttretens und jeden darauf folgenden 12-Monats-Zeitraum.
Sie, Ihr bezieht sich auf das Unternehmen, die Firma, die Organisation oder die Person, für das/die wir die Software-Dienstleistungen erbringen.

1.2  Die Überschriften der Klauseln, Verzeichnisse und Absätze dienen lediglich der Orientierung und haben keine Auswirkungen auf die Auslegung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

1.3  Jeder Verweis auf ein Unternehmen schließt alle Unternehmen, Körperschaften oder andere juristische Personen ein, unabhängig davon, wo und wie sie vergesellschaftet oder gegründet wurden.

1.4  Bezugnahmen im Singular schließen den Plural ein (und umgekehrt) und Wörter, die eine Person oder eine Partei bezeichnen, schließen Individuen, Körperschaften, Partnerschaften, nicht eingetragene Vereinigungen und andere Organisationen ein.

1.5  Jeder Verweis auf ein Gesetz oder eine gesetzliche Bestimmung ist ein Verweis auf die jeweils gültige Fassung unter Berücksichtigung aller Änderungen, Erweiterungen oder Wiederinkraftsetzungen und beinhaltet alle untergeordneten Bestimmungen, die hierzu gültig sind.

1.6  Verweise auf „Dokumente“, „Aufzeichnungen“, „Bücher“ und „Daten“ umfassen Informationen, die in Computerprogrammen, Datenträgern und Datensätzen oder in anderer maschinenlesbarer Form aufbewahrt werden, sowie Datensätze, die zwar nicht in lesbarer Form gespeichert sind, aber in einer lesbaren Form reproduziert werden können.

1.7  „Einschließlich“ und „einschließen“ bedeuten „einschließlich/einschließen ohne Einschränkung“.

1.8  Technische Begriffe sind in Übereinstimmung mit den allgemeinen Handelsgebräuchen in der Computerbranche in Großbritannien auszulegen.

2. Allgemeines

2.1  Jeder Vertrag unterliegt diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Ausschluss aller sonstigen Verträge (einschließlich aller Bedingungen, die Sie in einem Auftrag, einer Spezifizierung oder in sonstigen Dokumenten festlegen). Bedingungen, die in Ihrem Auftrag, in Ihren Spezifikationen oder in einem anderen Dokument genannt wurden oder enthalten waren, werden nicht allein durch die Tatsache, dass sie in dem Vertrag genannt werden, Gegenstand dieses Vertrags. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verkäufe sowie für jegliche Erbringung von Dienstleistungen; Abweichungen hierzu treten erst in Kraft, nachdem sie von uns ausdrücklich und in schriftlicher Form bestätigt wurden. Sie bestätigen, sich nicht auf eventuelle Erklärungen, Versprechen oder Zusagen zu stützen, die von uns abweichend zum Vertrag abgegeben wurden.Diese Klausel entbindet uns nicht von unserer Haftung aufgrund von betrügerischen Zusicherungen.

2.2  Für jeden Auftrag oder jede Annahme eines Angebotes für Dienstleistungen durch Sie (sowohl mündlich oder schriftlich als auch durch unsere Systeme) wird Folgendes vorausgesetzt: (i) Es handelt sich um ein Angebot von Ihnen, die Dienstleistungen auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unter Ausschluss aller sonstigen Bedingungen zu erwerben; und (ii) Sofern kein gegenteiliger offenkundiger Beweis vorliegt, muss diese Verpflichtung von einem Ihrer bevollmächtigten Vertreter abgegeben werden. Ein von Ihnen erteilter Auftrag gilt erst nach Herausgabe einer schriftlichen oder vom System erzeugten Auftragsbestätigung als angenommen. Jedes Angebot wird auf der Grundlage erstellt, dass ein Vertrag erst nach Versand einer Auftragsbestätigung zustande kommt. Sie muss durch eine beidseitig vereinbarte Kreditlinie ergänzt werden

2.3  Unsere schriftlichen Angebote basieren auf der Grundlage einer Bestellung innerhalb von 30 Tagen unter den angegebenen Angebotsbedingungen.

2.4  Die Angebote basieren auf der Beschreibung des Quellmaterials, dem Übersetzungszweck und allen anderen Anweisungen. Solche Angebote können jederzeit berichtigt werden, falls sich die Beschreibung des Quellmaterials nach unserem Ermessen als unvollständig oder ungenau erweist.

2.5  Informationen in unseren Broschüren, Katalogen oder anderen Veröffentlichungen dienen zur allgemeinen Information und stellen keinen rechtsverbindlichen Bestandteil des Vertrags dar.

2.6  Die vorliegenden Geschäftsbedingungen gelten für alle angebotenen Dienstleistungen, soweit zwischen den Parteien keine andere schriftliche Vereinbarung getroffen wurde.

2.7  Sollte es zwischen den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Bedingungen einer Arbeitserklärung („SOW“) oder einer Bestellung („PO“) Widersprüche geben, so haben diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter der Voraussetzung Vorrang, dass in der SOW oder der PO ausdrücklich festgelegt wurde, dass bestimmte Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen außer Kraft gesetzt werden, und dass die SOW oder die PO von beiden Parteien unterzeichnet wurde. In diesem Fall gilt die Ersatzbestimmung nur für diese spezifische SOW oder PO.

3. Lieferung

3.1  Das Lieferdatum für Übersetzungswerke oder die Leistungserbringung dient lediglich als Richtlinie, und ist, soweit nicht ausdrücklich anderweitig von uns vereinbart, für die Lieferung und Leistungserbringung nicht ausschlaggebend. Eine Verzögerung berechtigt Sie daher nicht zur Verweigerung einer Lieferung bzw. Leistung oder zur Aufkündigung des Vertrages.

3.2  Wir haften unter keinen Umständen für die Folgen einer verzögerten oder versäumten Lieferung bzw. Leistung, wenn die Verzögerung oder das Versäumnis nicht von unzumutbarer Dauer ist oder auf eine Verspätung bzw. ein Versäumnis bei der Lieferung oder Leistungserbringung durch Lieferanten oder Unterlieferanten, Personalmangel, höhere Gewalt, Brand, Unwetter bzw. außergewöhnliche Wetterbedingungen, Arbeitskampfmaßnahmen, Krieg, Regierungsbeschlüsse oder -verfügungen (unabhängig von ihrer Rechtskraft) oder jede andere Ursache, die sich unserem Einfluss entzieht oder auf unerwarteten oder außergewöhnlichen Umständen beruht, zurückzuführen ist.

3.3  Für die Bereitstellung der Leistungen gilt der Versand oder die Zustellung über einen Beförderungsdienst (einschließlich Post, Fax, E-Mail) als vertragsgerechte Lieferung. Die mit den Übersetzungswerken verbundenen Risiken gehen mit der Lieferung auf Sie über.

4. Lizenz

4.1  Vorbehaltlich dieser Geschäftsbedingungen (und falls wir Ihnen die zusätzlichen Dienste liefern, für Ihre Zahlung des Abonnementpreises) gewähren wir Ihnen hiermit eine nichtexklusive, nicht übertragbare, widerrufliche Lizenz für den Zugang zu thebigword GMS® ausschließlich für Ihre geschäftlichen Zwecke. Sie werden dafür sorgen, dass die Lizenz nicht von mehreren Nutzern in Ihrem Unternehmen genutzt wird und dass niemand außer Ihnen dasselbe Login bzw. Passwort verwendet.

4.2  Das Abonnement wird jährlich, jeweils zum Jahrestag des Stichtags während der Laufzeit überprüft und kann im gegenseitigen Einverständnis geändert werden. Wenn die Überprüfung unschlüssig verläuft, haben wir das Recht, die Lizenz und die Dienste zu suspendieren. Die Zahlung für das Abonnement ist von Ihnen am jeweiligen Jahrestag des Stichtags in jedem Jahr der Laufzeit zu leisten.

4.3  Sie haben zu jeder Zeit unsere Benutzungsrichtlinien einzuhalten, und Sie erklären, dass Sie deren Inhalt gelesen und verstanden haben und ihm zustimmen.

4.4  Die Rechte, die aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen resultieren, werden nur Ihnen gewährt und dürfen nicht so ausgelegt werden, dass sie auch Ihren Tochtergesellschaften oder Holdinggesellschaften gewährt werden.

4.5  Wir beachten den Schutz Ihrer Daten; bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie die erläutert, wie wir Ihre persönlichen Daten erfassen und speichern.

4.6  IHNEN IST NICHT GESTATTET:

(a) zu versuchen, thebigword GMS® oder Teile davon zu kopieren, zu modifizieren oder weiterzugeben; (b) zu versuchen, thebigword GMS® rückwärtig zu kompilieren, zu zerlegen, anhand des Originals zurückzuentwickeln oder anderweitig ganz oder in Teilen auf eine von Menschen wahrnehmbare Form zu reduzieren, außer in dem Maße, in dem dies durch anzuwendendes Recht, das im Rahmen einer Vereinbarung zwischen den Parteien nicht ausgeschlossen werden kann, gestattet wird; (c) thebigword GMS® zur Erbringung von Dienstleistungen gegenüber Dritten zu nutzen, sofern dies nicht bereits im Vorfeld schriftlich zwischen den Parteien vereinbart wurde; (d) uns im Rahmen dieser Geschäftsbedingungen zustehende Rechte vorübergehend oder dauerhaft zu übertragen oder (e) zu versuchen, anders als im Rahmen dieser Geschäftsbedingungen vorgesehen auf thebigword GMS® zuzugreifen oder andere bei dem Versuch zu unterstützen, dies zu tun.

5. Software-Dienstleistungen

5.1  Wir statten Sie mit einem eindeutigen Passwort aus, das zunächst von uns erstellt wird und dann von Ihnen geändert werden kann, damit Sie Zugang zu thebigword GMS® erhalten. Für die die Verwaltung Ihres Nutzerkontos und Ihres Passwortes brauchen Sie eine gültige E-Mail-Adresse.

5.2  Der Zugriff auf thebigword GMS® ist auf die Funktionen begrenzt, die von Ihnen ausgewählt und (sofern anwendbar) erworben wurden.

5.4  Sie sind voll dafür verantwortlich, dass Sie ein sicheres Passwort für die Nutzung von thebigword GMS® verwenden und dass Sie Ihr Passwort geheim halten.

5.5  Wir können Audits über die Nutzung der Lizenz durchführen. Diese Überprüfung erfolgt maximal einmal pro Quartal auf unsere Kosten und wird mit einer angemessenen Vorankündigung und auf eine Weise durchgeführt, bei der beträchtliche Beeinträchtigungen Ihrer Geschäftstätigkeit weitestgehend ausgeschlossen sind. Wenn ein solches Audit zeigt, dass die Lizenz außer von mehr als einer Einzelperson genutzt wird, behalten wir uns vorbehaltlich unserer anderen Rechte das Recht vor, Ihr Passwort zu deaktivieren bzw. die Dienste zu suspendieren bzw. zu beenden.

5.6  Eine planmäßige Wartung von thebigword GMS® erfolgt weitestgehend zwischen 22:00 und 00:00 Uhr, zwischen 06:00 und 08:00 Uhr sowie an den Wochenenden (jeweils Britische Zeit), sofern Sie diesbezüglich keine angemessene Mitteilung erhalten. In jedem Fall dürfen wir den Betrieb von thebigword GMS® während der Geschäftszeiten unterbrechen, um Notfall-Wartungsarbeiten durchzuführen.

5.7  Zur Instandhaltung gehören alle regelmäßigen Fehlerkorrekturen, Softwareaktualisierungen und Ergänzungen, die zur Verbesserung von in thebigword GMS® beschriebenen Elementen führen. Support für zusätzliche Funktionen, die von uns auf Ihre Anforderung hin entwickelt werden, kann separat und zu den jeweils geltenden Gebührensätzen erworben werden.

5.8  Sollten Sie der Ansicht sein, dass thebigword GMS® einen Fehler enthält, können Sie jederzeit einen Fehlerbericht einreichen. Während der Wartungsphasen können wir in LanguageDirector® nach eigenem Ermessen Versionen aktualisieren, Fehlerkorrekturen installieren und Patches für thebigword GMS® anwenden.

5.9  Wir verpflichten uns, technischen Support für die zwei aktuellsten Versionen von thebigword GMSTM bereitzustellen. Sie erreichen unseren technischen Support rund um die Uhr unter https://support.thebigword.com/. Wir werden uns in angemessener Weise bemühen, Supportanfragen zu bearbeiten, im Bedarfsfall Referenznummern zur Nachverfolgung von Vorfällen auszugeben, die Ursache des Problems ermitteln und Ihnen dann zu antworten. Unser Callcenter für technischen Support wird alle Supportanfragen mit angemessener Frist und unter Berücksichtigung ihrer Dringlichkeit beantworten.

5.10  Wir behalten uns das Recht vor, die Dienste zu ergänzen, zu löschen, zu variieren und zu verändern, aber wir werden Sie nach einer solchen Änderung so schnell wie möglich informieren.

6. Unsere Verpflichtungen

6.1  Wir sichern zu, dass Wartungs- und Supportleistungen mit angemessener Sorgfalt und unter Anwendung der erforderlichen Fähigkeiten durchgeführt werden. Die Zeit ist nicht Vertragsgegenstand.

6.2  Wir werden auf unsere Kosten alle wirtschaftlich angemessenen Anstrengungen unternehmen, um eventuelle Fehler zeitnah zu beheben oder Ihnen eine alternative Möglichkeit bieten, die gewünschte Leistung zu erreichen. Im Falle eines Verstoßes gegen die in dieser Klausel genannten Verpflichtungen beschränkt sich Ihre Abhilfe auf derartige Korrekturen oder Ersatzleistungen. Ungeachtet des Vorstehenden können wir nicht garantieren, dass Ihre Nutzung von thebigword GMS® unterbrechungs- oder fehlerfrei bleibt.

6.3  Alle Garantien, Konditionen oder alle anderen Bedingungen gemäß allgemeinem Recht oder Gewohnheitsrecht werden durch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in dem gesetzlich maximal zulässigen Umfang ausgeschlossen.

6.4  Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen halten uns nicht davon ab, ähnliche Vereinbarungen mit Dritten abzuschließen oder Materialien, Produkte oder Dienstleistungen unabhängig zu entwickeln, zu verwenden, zu verkaufen oder zu lizenzieren, die mit den aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen resultierenden Materialien, Produkten oder Dienstleistungen vergleichbar sind.

6.5  Die Dienstleistungen werden mit angemessener Sachkenntnis und Sorgfalt in Übereinstimmung mit den Industriestandards erbracht.

6.6  Übersetzer, Dolmetscher oder anderes Personal, das für die Erbringung der Übersetzungswerke und Dienstleistungen zuständig ist, wird von uns mit angemessener Sachkenntnis und Sorgfalt ausgewählt.

6.7  Soweit in diesem Vertrag nicht ausdrücklich anderweitig festgelegt, gelten keine anderen Bedingungen, Richtlinien oder Gewährleistungen, weder ausdrücklich noch stillschweigend, hinsichtlich

der Qualität oder der Zweckmäßigkeit der Dienstleistungen oder Übersetzungswerke.

6.8  Wir übernehmen keine Haftung für schuldlos oder fahrlässig gemachte falsche Angaben aufgrund von vor dem Vertrag abgegebenen mündlichen oder schriftlichen Erklärungen unsererseits, und Sie sind nicht berechtigt, den Vertrag aufgrund solcher falschen Angaben zu annullieren.

6.9  Wir übernehmen keine Garantie, dass die Übersetzungswerke oder die Dienstleistungen Ihren besonderen Ansprüchen entsprechen und, soweit nicht anders schriftlich vereinbart, dass die Zustellung der Übersetzungswerke störungsfrei oder fehlerfrei verläuft. Weiterhin übernehmen wir keine Garantie bzw. Verantwortung für den Nutzen der Übersetzungswerke oder der erbrachten Dienstleistungen hinsichtlich Genauigkeit, Korrektheit, Zuverlässigkeit oder Sonstigem.

6.10  Sie bestätigen, dass für die Übermittlung von Originalen und Übersetzungswerken von und an Sie über das Internet oder die Plattform „thebigword GMS®“ keine Sicherheit vor dem Abfangen oder der Beschädigung gewährleistet werden kann, auch wenn die Übermittlung in verschlüsselter Form erfolgt, und wir für den Verlust, die Beschädigung oder das Abfangen von Originalen oder Übersetzungswerken nicht haftbar zu machen sind.

6.11  Wenn

6.11.1  Sie von uns verlangen, Dienstleistungen unter Zeitdruck zu erbringen und/oder

6.11.2  wir vorschlagen, dass Sie zur Erfüllung Ihrer Anforderungen mehrere Dienstleistungen in Anspruch nehmen, und Sie diese nicht in vollem Umfang annehmen, besteht das Risiko, dass die Qualität der Dienstleistungen nicht der hohen Qualitätsnorm entspricht, die wir im normalen Geschäftsbetrieb gewährleisten.In beiden Fällen weisen wir jede Verantwortung für die Übersetzungswerke zurück, und Sie akzeptieren,

a)  dass die Dienstleistungen ggf. von uns nicht mit den gleichen Fähigkeiten und der gleichen Sorgfalt ausgeführt werden, die wir unter normalen Bedingungen gewährleisten würden;

b)  dass die Erbringung der Dienstleistungen ggf. Fehler oder Unvollständigkeiten enthält, durch die Sie jedoch nicht berechtigt sind, den Vertrag zu stornieren oder Zahlungen in Bezug

auf die Erbringung der Dienstleistungen zu verweigern; und

c)  Sie entschädigen uns für alle Ansprüche oder Verluste, die aus diesen Fehlern oder Versäumnissen resultieren.

7. Ihre Verpflichtungen

7.1  Sie haben im Zusammenhang mit diesen Geschäftsbedingungen in jeder erforderlichen Weise mit uns zusammenzuarbeiten und uns den erforderlichen Zugang zu allen Informationen, die wir zur Erbringung der Services jeweils benötigen, zu bieten.

7.2  Sie sorgen für eine entsprechende Unterstützung durch Ihre Mitarbeiter, die wir zu gegebener Zeit von Ihnen anfordern.

7.3  Sie haben im Hinblick auf unsere Aktivitäten im Rahmen dieser Bedingungen und Konditionen sämtliche geltenden Gesetzte und Bestimmungen einzuhalten.

7.4  Sie erfüllen Ihre gesamten Verpflichtungen, die aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen resultieren, auf eine fristgerechte und effiziente Weise. Im Falle von Verzögerungen bei Ihrer Bereitstellung dieser Unterstützung, so wie sie zwischen den Parteien vereinbart wurde, sind wir berechtigt, alle in diesen Geschäftsbedingungen enthaltenen Zeitvorgaben oder Lieferpläne in der erforderlichen Weise anzupassen.

7.5  Sie garantieren, erklären und versichern, dass die uns von Ihnen zugesandten Materialien weder unzüchtigen noch blasphemischen oder verleumderischen Inhalts sind und die Rechte an geistigem Eigentum Dritter weder direkt noch indirekt verletzen.

7.6  Soweit nicht anders vereinbart, verpflichten Sie sich (einschließlich aller Ihnen angeschlossenen Unternehmen, deren Mitarbeiter, Mitglieder des Managements, Partner und Anteilseigner), die Dolmetscher und Übersetzer („Linguist“), die die Dienstleistungen und/oder Übersetzungswerke vertragsgemäß in unserem Auftrag für Sie bereitgestellt haben, für einen Zeitraum von fünf Jahren nach Beendigung des Vertrags weder direkt noch indirekt, weder auf Eigeninitiative noch im Auftrag von Dritten, anderen Firmen oder Körperschaften in Anspruch zu nehmen, einzustellen oder von uns abzuwerben. Sie erklären sich bereit, bei Zuwiderhandlungen gegen diesen Paragraphen eine Summe an uns zu entrichten, die dem Gesamthonorar entspricht, das dem Linguisten von uns für das Jahr unmittelbar vor dem Datum gezahlt wurde, ab dem er von Ihnen als Linguist eingestellt oder beauftragt wurde.

7.7  Sie erklären sich bereit, uns (d.h. einschließlich unserer Mitarbeiter, Vertreter und Zulieferer) auf Verlangen von allen Verlusten, Schäden, Verletzungen, Kosten und Ausgaben jedweder Natur freizuhalten, die uns durch oder im Zusammenhang mit folgenden Handlungen entstehen:

7.7.1  Nutzung oder Besitz unsererseits der von Ihnen für die Erbringung der Dienstleistungen bereitgestellten Originale oder Materialien, einschließlich der Verletzung von Rechten an

geistigem Eigentum Dritter an solchen Originalen oder Materialien.

7.7.2  Jede Verletzung unsererseits der von Ihnen in Paragraph 6 gegebenen Gewährleistungen.

7.7.3  Jede Verletzung Ihrerseits der vorliegenden Geschäftsbedingungen.

7.8  Sollte die Erbringung der Dienstleistungen in Ihren Räumlichkeiten erforderlich sein, verpflichten Sie sich:

7.8.1  kompetentem Personal mit geeigneten Kenntnissen und Erfahrungen die Verantwortung für unsere Tätigkeit zu übertragen.

7.8.2  den Zugang zu Gebäuden, Dolmetschsystemen und anderen Einrichtungen zu ermöglichen, die im Rahmen unserer Tätigkeit erforderlich sind.

7.8.3  uns die Informationen bereitzustellen, die für die Erbringung der Dienstleistungen erforderlich sind, und sicherzustellen, dass diese Informationen genau und korrekt sind.

7.8.4  sicherzustellen, dass vor Ort alle erforderlichen Sicherheits- und Schutzmaßnahmen getroffen werden.

7.9  Wir sind berechtigt, Ihnen zusätzliche Kosten und Ausgaben in Rechnung zu stellen, die aufgrund gefährlicher Arbeitsbedingungen oder Materialien in Ihren Räumlichkeiten anfallen.

7.10  Wir behalten uns das Recht vor, die Erbringung der Dienstleistungen einzustellen, falls sie nach unserem Ermessen eine Verletzung der von Ihnen in Paragraph 7 gegebenen Gewährleistungen, eine rechtswidrige Handlung oder eine Gefährdung der Sicherheit zur Folge hätte.

8. Kosten und Zahlung

8.1  Alle Abonnementpreise im Rahmen dieser Geschäftsbedingungen verstehen sich ohne Mehrwertsteuer oder andere Steuern, Gebühren und Abgaben, die Ihrer Rechnung bzw. Ihren Rechnungen zum korrekten Tarif hinzugefügt werden.

8.2  Der Abonnementpreis ist sofort fällig und online über einen externen Zahlungsprovider zu zahlen. Wenn Ihnen das nicht gelegen ist, erhalten Sie per Post eine Rechnung für ein Jahresabonnement, die sofort fällig ist.Der angeforderte Zugang zu den zusätzlichen Diensten ist erst nach Eingang der Zahlung möglich.

8.3  Angebote in anderen Währungen als Pfund Sterling richten sich nach den aktuellen Wechselkursen zum Zeitpunkt der Angebotserstellung. Sofern nicht anders angegeben, kann der Preis einer Korrektur nach oben oder unten unterliegen, falls sich der Wechselkurs zum Rechnungsdatum ändert.

8.4  Die Zahlung muss innerhalb von 30 Tagen ab dem Rechnungsdatum eingehen. Alle Zahlungen sind ohne Abzüge oder Verrechnung zu leisten. Sämtliche Rückfragen zur Rechnung bzw. den Leistungen für einen beliebigen Abrechnungszeitraum müssen innerhalb von 10 Werktagen nach Eingang der Rechnung beim Kunden gestellt werden. Werden innerhalb der genannten Frist von 10 Tagen keine Rückfragen gestellt, gilt die Rechnung als akzeptiert.

8.5  Werden Dienstleistungen in Phasen und/oder über einen Zeitraum von mehr als 60 Tagen erbracht, können wir Ihnen nach Abschluss der einzelnen Phasen oder in monatlichen Intervallen eine Rechnung stellen.

8.6  Wir behalten uns nach Ihrer Annahme unseres Angebots das Recht vor, nach eigenem Ermessen keine Aufträge von Ihnen zu bearbeiten, falls wir Ihre Glaubwürdigkeit als nicht zufriedenstellend einstufen.

8.7  Wenn wir aus Versehen eine Übersetzung oder einen Dolmetscherauftrag unter Preis angeboten haben, sind wir nicht verpflichtet, die Übersetzung zu liefern oder den Dolmetscherauftrag zu den genannten Bedingungen auszuführen, sofern wir Sie vor der Lieferung der Übersetzungen oder vor Beginn des Dolmetschauftrags informiert haben. In diesem Fall werden wir Ihnen den korrekten Preis mitteilen, so dass Sie entscheiden können, ob sie den Übersetzungs- oder Dolmetscherauftrag zu diesem Preis erteilen möchten.

9. Eigentumsrechte

9.1 Wir bestätigen, dass wir in Bezug auf thebigword GMS® Inhaber aller Rechte sind, die zur Gewährung der Rechte, deren Einräumung wir im Rahmen dieser Geschäftsbedingungen und gemäß diesen erklären, erforderlich sind.

9.2  Sie erkennen an und stimmen zu, dass wir und/oder unsere Lizenzgeber Inhaber aller geistigen Eigentumsrechte an den Services und an thebigword GMS® sind. Sofern nicht ausdrücklich hierin festgelegt, gewähren Ihnen diese Geschäftsbedingungen keinerlei Rechte auf oder an Patenten, Copyrights, Datenbankrechten, Geschäftsgeheimnissen, Handelsmarken (ob registriert oder nicht) oder irgendwelche anderen Rechte oder Lizenzen in Bezug auf die Dienste oder auf thebigword GMS®.

9.3  Die Kundenressourcen und Kundendaten bleiben jederzeit Ihr Eigentum.

9.4  Sie erteilen uns eine Lizenz, um sowohl die Kundendaten als auch die Kundenressourcen in dem Umfang nutzen zu können, der für die Erfüllung unserer aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen resultierenden Verpflichtungen erforderlich ist, und Sie werden uns in Bezug auf alle Verluste, Haftungen, Schäden, Kosten und Aufwendungen entschädigen und schützen, die aus oder im Zusammenhang mit irgendwelchen Ansprüchen in Bezug auf die Kundendaten und Kundenressourcen einschließlich (und ohne Anspruch auf Vollständigkeit) aller Behauptungen, dass die Kundendaten und/oder die Kundenressourcen (oder Teile davon) die Rechte des geistigen Eigentums Dritter verletzen, entstehen.

9.5  Jede Partei kann Zugriff auf vertrauliche Informationen der anderen Partei erhalten, um Ihren Verpflichtungen im Rahmen dieses Vertrages nachzukommen. Zusammen mit der Klausel 10 regelt unsere Datenschutzrichtlinie die Behandlung von vertraulichen Informationen.

9.6  Wir bestätigen, dass die Kundendaten und die Kundenressourcen vertrauliche Informationen des Kunden sind.

9.7  Diese Klausel 9 ist auch nach Beendigung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen weiterhin gültig, unabhängig davon, aus welchen Gründen sie beendet wurden.

9.8  Alle Rechte an geistigem Eigentum (einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf das Urheberrecht) an den Originalen und den Übersetzungswerken liegen bei Ihnen (oder Ihren Lizenzgebern). Zur Vermeidung von Zweifelsfällen erteilen Sie uns (und unseren Zulieferern) jedoch hiermit eine Lizenz, die uns für die Dauer des Vertrags zum Speichern und Verwenden der Originale und Übersetzungswerke berechtigt und uns in die Lage versetzt, die Dienstleistungen für Sie zu erbringen.

9.9  Sie erkennen an, dass wir im Rahmen dieses Vertrages auf Verfahren, Konzepte und Know-how zurückgreifen werden, die vom Personal während der Erbringung der Dienstleistungen und verschiedener anderer Projekte entwickelt und erlernt werden („Fachwissen“). Sie vereinbaren, dass uns nichts in diesem Vertrag verbietet, dieselben oder vergleichbare Dienstleistungen für Dritte zu erbringen, und dass wir zur Nutzung des Fachwissens berechtigt sind.

10. Vertrauliche Informationen

10.1  Vorbehaltlich Paragraph 10.3 und sofern es (unsererseits) nicht ausdrücklich für die Erbringung der Dienstleistungen erforderlich ist, dürfen vertrauliche Informationen der jeweils anderen Partei nicht verwendet werden.

10.2  Vorbehaltlich Paragraph 10.3 darf keine der Parteien die vertraulichen Informationen der jeweils anderen Partei vor Dritten offen legen.

10.3  Beide Parteien sind in folgenden Fällen zur Offenlegung der vertraulichen Informationen der jeweils anderen Partei befugt:

10.3.1  wenn dies per Gesetz oder von staatlichen Behörden verlangt wird, unter der Voraussetzung, dass die Partei, die im Rahmen der Nützlichkeit und Legitimität zur Offenlegung vertraulicher Informationen angehalten wird,

10.3.2  den Eigentümer der vertraulichen Informationen von dieser Forderung in Kenntnis setzt und

10.3.3  mit dem Eigentümer der vertraulichen Informationen hinsichtlich der Art und Weise, des Umfangs oder des Zeitpunkts einer derartigen Offenlegung zusammenarbeitet oder gemeinsam beratschlagt, welche Maßnahmen der Eigentümer zur Anfechtung der Gültigkeit einer solchen Forderung ergreifen kann.

10.4  Die Offenlegung von vertraulichen Informationen gegenüber dem Personal der jeweiligen Partei (oder der ihr angeschlossenen Unternehmen), dem Personal von Zulieferern oder allen anderen Personen, für deren Pflichten eine solche Offenlegung angemessen ist, ist zulässig, sofern die offen legende Partei sicherstellt, dass jede Person, der gegenüber eine solche Offenlegung erfolgt:

10.4.1  über die Verpflichtungen hinsichtlich der Vertraulichkeit gemäß den vorliegenden Geschäftsbedingungen unterrichtet ist und

10.4.2  diesen Verpflichtungen nachkommt und sie als verbindlich versteht.

10.5  Die Verpflichtung zur Vertraulichkeit gemäß Paragraph 10 gilt auch nach Beendigung des Vertrags, unabhängig davon, wie sie herbeigeführt wurde.

10.6  Beide Parteien sind sich darüber einig, dass deren in Klausel 10 genannten Verpflichtungen erforderlich und angemessen sind, um die offenlegende Partei zu schützen, und beide Parteien stimmen zu, dass ein Schadenersatz nicht angemessen wäre, um die offenlegende Partei zu entschädigen, falls die empfangende Partei gegen ihre in Klausel 10 genannten Verpflichtungen verstößt. Dementsprechend vereinbaren beide Parteien, dass die offenlegende Partei zusätzlich zu allen anderen ihr zur Verfügung stehenden Rechten berechtigt ist, einen Unterlassungsanspruch gegen den drohenden Verstoß gegen diese Vereinbarung oder gegen die Fortsetzung dieses Verstoßes durch die empfangende Partei zu erwirken, ohne dazu tatsächliche Schäden belegen zu müssen.

11. Datenschutz

11.1  Wenn wir zur Erbringung der Dienstleistungen personenbezogene Daten verarbeiten, gelten die beigefügten Datenschutzbestimmungen.

11.2  Falls Widersprüche zwischen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Datenschutzvorgaben existieren, haben die Datenschutzvorgaben Vorrang.

12. Schadenersatz
12.1 Wir werden Sie, Ihre Führungskräfte, Direktoren und Mitarbeiter gegen alle Ansprüche schützen, dass thebigword GMS® gegen Urheberrechte, Datenbankrechte oder Vertraulichkeitsrechte verstößt, die ab dem Datum des Inkrafttretens im Vereinigten Königreich gelten, und werden Ihnen alle Beträge erstatten, die Ihnen durch ein Urteil oder im Rahmen einer Beilegung von Klagen auferlegt wurden, sofern:
(a) wir unverzüglich über derartige Ansprüche informiert werden;
(b) Sie uns bei der Verteidigung und/oder Beilegung dieser Klagen auf unsere Kosten angemessen unterstützen; und
(c) wir die alleinige Vollmacht zur Verteidigung oder Beilegung von Klagen erhalten.
12.2 Bei einer Verteidigung oder einem Vergleich der Klage werden wir für Sie ggf. das Recht, thebigword GMS® weiterhin zu nutzen oder auf eine Weise zu ersetzen oder zu modifizieren, dass keine Rechtsverletzung mehr vorliegt, erreichen oder, falls diese Abhilfen nicht zur Verfügung stehen, diese Geschäftsbedingungen kündigen, ohne dass uns daraus eine Haftung Ihnen gegenüber erwächst.Wir haften nicht, wenn die angebliche Rechteverletzung auf Folgenden beruht:
(a) einer Modifikation von thebigword GMS® durch jemand anderen als uns; oder
(b) Ihrer Verwendung von thebigword GMS® auf eine Weise, die sich nicht mit den Anweisungen deckt, die Sie von uns erhalten haben; oder
(c) Ihrer Verwendung von thebigword GMS® nach Bekanntgabe der angeblichen oder tatsächlichen Verletzung durch uns oder eine zuständige Behörde.
12.3 In den obigen Bedingungen sind Ihre gesamten und ausschließlichen Rechte und Abhilfemaßnahmen sowie unsere gesamten Verpflichtungen und Haftungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit Patenten, Urheberrechten, Datenbanken oder Verstöße gegen die vertrauliche Behandlung von Informationen aufgeführt.

13. Haftungsbeschränkung

13.1  Diese Klausel 13 legt unsere gesamte finanzielle Haftung (einschließlich der gesamten Haftung für Handlungen oder Versäumnisse unserer Mitarbeiter, Vertreter und Subunternehmer) dar, die wir Ihnen gegenüber In Bezug auf einen Verstoß gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (einschließlich der in Klausel 12 aufgeführten Schadenersatzleistungen) sowie die Nutzung von thebigword GMS® und alle Zusicherungen, Erklärungen oder Handlungen oder Versäumnisse (einschließlich Fahrlässigkeit) erfüllen müssen und auf Grund oder im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen entstehen,

13.2  Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten keine Bestimmungen, die unsere Haftung für Todesfälle oder Personenschäden ausschließt, die auf unsere Fahrlässigkeit, Betrug oder eine betrügerische Falschdarstellung zurückzuführen sind.

13.3  Wir sind nicht haftbar für entgangene Gewinne, Auftragsverluste, eine Minderung des Firmenwertes und/oder ähnliche Verluste oder rein wirtschaftliche Verluste, oder für besondere, mittelbare oder Folgeverluste, -kosten, -schäden, -gebühren oder -aufwendungen unabhängig von der Art ihres Entstehens.

13.4  Sie übernehmen die alleinige Verantwortung für Ergebnisse, die durch die Nutzung von thebigword GMS® erzielt werden, und für alle Schlussfolgerungen, die aus dieser Nutzung gezogen werden. Wir übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die durch Fehler oder Auslassungen in Informationen, Anweisungen oder Skripten verursacht werden, welche uns von Ihnen in Verbindung mit thebigword GMS® übermittelt werden, oder für Handlungen oder Unterlassungen unsererseits aufgrund Ihrer Anweisungen, und zwar auch in Verbindung mit von uns eingegebenen Kundendaten.

13.5  Unsere gesamte Haftung nach Vertrags- und Deliktrecht (einschließlich Fahrlässigkeit oder der Verletzung gesetzlicher Pflichten), wegen falscher Darstellung, auf Rückerstattung oder auf sonstige Weise, die im Zusammenhang mit der Umsetzung oder der beabsichtigten Umsetzung dieser Geschäftsbedingungen entsteht, ist begrenzt auf den Betrag, den Sie uns in den 12 Monaten bis zu dem Datum gezahlt haben, an dem ein Anspruch erhoben wird.

14. Beilegung von Streitigkeiten

14.1  Sollte es im Zusammenhang mit den Dienstleistungen zu Auseinandersetzungen zwischen den Parteien kommen, wird dieser Streit auf Verlangen einer der beiden Parteien von einer Person entschieden, die in beidseitigem Einvernehmen zum Schiedsrichter bestimmt wird, oder (sofern innerhalb von 7 Tagen keine Übereinkunft erzielt werden kann) von einer Person, die auf Antrag einer der beiden Parteien vom Vorsitzenden einer kompetenten Einrichtung (vorläufig dem Institute of Translation and Interpreting) ausgewählt wird.

14.2  Eine solche Person fungiert als Fachmann und nicht als Schiedsrichter, und die Entscheidung dieser Person gilt als endgültig und verbindlich.

14.3  Die Kosten für einen solchen Fachmann sind von den Parteien zu gleichen Teilen zu tragen, sofern von dem Fachmann nicht anders angewiesen.

14.4  Diese Klausel enthält keine Bestimmungen, die einer Partei daran hindern, von einem Gericht oder einem Ausschuss mit entsprechender Zuständigkeit einen einstweiligen oder vorläufigen Rechtsbehelf zu erwirken.

15. Aufhebung

15.1  Wir behalten uns das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Dienstleistungen und/oder Ihren Zugriff auf thebigword GMW® auszusetzen oder einzustellen, wenn Ihr Konto in Verzug gerät, wenn wir den Verdacht einer missbräuchlichen Verwendung unserer Software haben, oder wenn dies nach geltendem Recht erforderlich ist.Die Aussetzung der Services endet, sobald Sie die Rechnung bezahlen.

15.2  Sie bestätigen und akzeptieren, dass wir nicht verpflichtet sind, die Kundendaten aufzubewahren, und dass diese Kundendaten unwiderruflich gelöscht werden können, wenn Ihr Konto länger als 30 Tage in Verzug gerät.

16. Laufzeit und Kündigung

16.1  Diese Geschäftsbedingungen und die hiermit gewährte Lizenz werden am Datum des Inkrafttretens wirksam und bleiben dies, sofern sie nicht von einer der beiden Parteien durch schriftliche Kündigung an die jeweils andere Partei mit einer Frist von mindestens drei Monaten gekündigt werden. Sie erhalten keine Gebührenrückerstattung, wenn Sie Ihr Abonnement kündigen oder teilweise während des Jahres herunterstufen, es sei denn, Sie zahlen Ihr Abonnement jährlich; in diesem Fall erhalten Sie die Rückvergütung am letzten Tag des Monats nach Ablauf der Kündigungsfrist und unter Abzug einer Deaktivierungsgebühr von 10 Prozent des Abonnements.

16.2  Unbeschadet aller anderen Rechte oder Abhilfemaßnahmen, die den Parteien zur Verfügung stehen, kann jede Partei diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Lizenz fristlos und ohne Haftung gegenüber der anderen Partei kündigen, wenn:

(a)  die andere Partei einen gravierenden Verstoß gegen diese Geschäftsbedingungen begeht und (sofern eine Heilung dieses Verstoßes möglich ist) es versäumt, den Verstoß innerhalb von 30

Werktagen, nachdem die betreffende Partei schriftlich auf diesen Verstoß hingewiesen wurde, zu beheben;

(b)  ein Beschluss oder eine Anweisung für die Abwicklung der anderen Partei erteilt wird, oder Umstände entstehen, die ein zuständiges Gericht dazu veranlassen, einen Auflösungsbeschluss

in Bezug auf die andere Partei zu erteilen;

(c)  eine Verfügung ergeht, einen Verwalter für die Regelung der Angelegenheiten, Geschäfte und Vermögenswerte der anderen Partei zu beauftragen, oder bei einem zuständigen Gericht

Dokumente zur Ernennung eines Verwalters für die andere Partei eingereicht werden, oder wenn von der anderen Partei oder von einem qualifizierten Inhaber einer schwebenden Schuld (gemäß Definition in Absatz 14 von Plan B1 des Insolvency Act 1986) eine Absichtserklärung zur Beauftragung eines Verwalters eingereicht wird;

(d)  ein Vermögensverwalter für das Vermögen oder das Unternehmen der anderen Partei ernannt wurde, oder wenn Umstände entstehen, die ein zuständiges Gericht oder einen Gläubiger dazu veranlassen, einen Konkursverwalter oder Verwalter für die andere Partei zu ernennen, oder wenn eine andere Person das Vermögen der anderen Partei in Besitz nimmt oder verkauft;

(e)  die andere Partei mit ihren Gläubigern eine Einigung oder einen Vergleich erzielt oder vor einem zuständigen Gericht in irgendeiner Form einen Antrag zum Schutz ihrer Gläubiger stellt oder in Konkurs geht;

(f) die andere Partei ihre Geschäftstätigkeit einstellt oder mit der Einstellung der Geschäftstätigkeit zu rechnen ist; oder

(g) die andere Partei in irgendeinem Gerichtsbezirk ähnliche oder analoge Maßnahmen auf Grund einer Verschuldung erleidet.

16.3  Wenn diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Lizenz aus einem beliebigen Grund beendet wird:

(a)  werden alle Lizenzen einschließlich der im Rahmen dieser Geschäftsbedingungen gewährten Lizenz unverzüglich zurückgezogen;

(b)  geben beide Parteien alle Anlagen, Vermögenswerte, Materialien und alle anderen Gegenstände (sowie alle davon angefertigten Kopien), die der anderen Partei gehören, zurück und stellen

deren weitere Nutzung ein;

(c)könnenwiralleKundendaten,diesichinunseremBesitzbefinden,vernichtenoderaufandereArtundWeiseentsorgen,sofernwirnichtinnerhalbvonzehnTagennachdemDatum,andemdie

Kündigung oder der Ablauf dieser Geschäftsbedingungen wirksam wird, eine schriftliche Aufforderung erhalten, die zu diesem Zeitpunkt neueste Sicherungskopien der Kundendaten an Sie zurückzugeben. Wir werden alle unter wirtschaftlichen Aspekten angemessenen Maßnahmen ausschöpfen, um die Rückgabe der Sicherungskopien innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt einer schriftlichen Aufforderung zu ermöglichen, sofern Sie bis zu diesem Zeitpunkt alle Honorare und Gebühren bezahlt haben, die zum Zeitpunkt und aufgrund der Kündigung ausstehen (unabhängig davon, ob Sie zum Datum der Kündigung fällig sind oder nicht), undSie tragen alle angemessenen Kosten, die uns durch die Rückgabe oder Entsorgung der Kundendaten entstehen; und es

(d)  die zum Zeitpunkt der Kündigung angelaufenen Rechte oder die weitere Gültigkeit einzelner Bestimmungen nach der Kündigung, für die ausdrücklich oder implizit vereinbart wurde, dass Sie auch nach einer Kündigung weiterhin bestehen, bleiben hiervon unberührt.

16.4  Falls Sie den Vertrag nachträglich kündigen, seinen Umfang einschränken oder (durch eine Handlung oder Unterlassung Ihrerseits oder eines Ihrer Vertrauenspartner) nicht erfüllen, bleibt der vollständige Preis zahlbar, sofern nicht schriftlich im Voraus anderweitig vereinbart. Alle uns im Rahmen des Vertrags anvertrauten Originale und von uns fertig gestellten Übersetzungswerke werden Ihnen bei Beendigung des Vertrags zur Verfügung gestellt.

17. Höhere Gewalt

Wir weisen jegliche Haftung auf Basis dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zurück, wenn die Erfüllung unserer aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen resultierenden Pflichten oder die Ausübung unserer Geschäftstätigkeit durch Handlungen, Ereignisse, Versäumnisse oder Unfälle verhindert oder verzögert wird, die wir nicht beeinflussen können, und zu denen ohne Anspruch auf Vollständigkeit Streiks, Aussperrungen oder andere Arbeitskampfmaßnahmen (unabhängig davon, ob daran unsere eigene Belegschaft oder die Belegschaft einer anderen Partei beteiligt ist), Ausfall von Versorgungsdienstleistungen oder Transportnetzen, Höhere Gewalt, Krieg, Aufruhr, zivile Unruhen, vorsätzliche Beschädigungen, Einhaltung von Gesetzen oder Verordnungen der Regierung, Bestimmungen, Regelungen oder Anweisungen, Unfälle, Ausfälle von Werken oder Maschinen, Brände, Überschwemmungen, Sturm oder Verzug der Lieferanten oder Subunternehmer gehören, sofern Sie über diese Zwischenfälle und deren voraussichtliche Dauer informiert wurden.

18. Exportbestimmungen

18.1  Sie sind dafür verantwortlich, alle Gesetze oder Vorschriften über die Einfuhr von Übersetzungswerken und die Wiedereinfuhr der Originale in das Zielland einzuhalten und alle darauf anfallenden Zölle und Gebühren zu bezahlen.

18.2  Sie dürfen die Übersetzungswerke nicht in einem auf einer Embargo-Liste (des britischen Ministeriums für Handel und Industrie oder einer anderen britischen Regierungsbehörde und/oder des US-amerikanischen Handelsministeriums oder einer anderen amerikanischen Regierungsbehörde) aufgeführten Land oder in einem anderen Land, das Ihnen von uns zu oder vor dem Zeitpunkt Ihrer Auftragserteilung mitgeteilt worden ist, zum Weiterverkauf anbieten oder die Übersetzungswerke an eine Person verkaufen, bei der Sie wissen oder Grund zur Annahme haben, dass sie beabsichtigt, die Übersetzungswerke in einem solchen Land weiterzuverkaufen.

18.3  Sie exportieren keine im Rahmen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen dieses Vertrages erworbenen technischen Daten oder mithilfe solcher Daten erstellte Übersetzungswerke weder direkt noch indirekt ohne vorherige Erlangung einer entsprechenden Lizenz in ein Land, für das die US-amerikanische oder britische Regierung oder eine ihrer Behörden eine Ausfuhrgenehmigung oder eine andere behördliche Genehmigung verlangt

19. Korruption und Bestechung

19.1  Sie verpflichten sich:
(a) alle geltenden Gesetze, Vorschriften und Bestimmungen in Bezug auf Bestechung und Korruption, unter anderem das britische Bestechungsgesetz von 2010, einzuhalten;
(b) sich an keinen Aktivitäten, Praktiken oder Verhaltensweisen zu beteiligen, die gemäß den Abschnitten 1, 2 oder 6 und 7 des britischen Bestechungsgesetzes von 2010 strafbar sind; (c) alle internationalen Korruptionsvorschriften dort, wo Sie tätig sind, (gemeinsam, die „Bestechungsgesetze“) einzuhalten; und
(d) für die Dauer dieses Vertrages hierzu auch Ihre eigenen Richtlinien, Verfahren und Anforderungen zu haben und aufrechtzuerhalten und bei Bedarf durchzusetzen.

19.2  Sie erklären sich damit einverstanden, uns unverzüglich zu melden, wenn Sie im Zusammenhang mit der Erfüllung dieser Geschäftsbedingungen Anfragen oder Forderungen nach unzulässigen finanziellen oder sonstigen Vorteilen erhalten, und/oder wenn ein ausländischer Amtsträger ein leitender Angestellter oder Mitarbeiter bei Ihnen wird oder eine direkte oder indirekte Beteiligung bei Ihnen erwirbt. (Darüber hinaus gewährleisten Sie, dass Sie zum Zeitpunkt dieses Vertragsabschlusses keine ausländischen Amtsträger als leitende Angestellte, Mitarbeiter oder direkte oder indirekte Anteilseigner in Ihrem Unternehmen haben.)

19.3  Sie müssen sicherstellen, dass jedwede mit Ihnen in Verbindung stehende Person, die im Rahmen dieser Geschäftsbedingungen Dienstleistungen für Sie erbringt oder Waren liefert, dies nur auf der Basis eines schriftlichen Vertrages tut, der denen in diesem Paragrafen ähnliche Verpflichtungen auferlegt. Es liegt in Ihrer Verantwortung, dafür Sorge zu tragen, dass diese Personen die Anti-Bestechungsgesetze befolgen und einhalten, und Sie sind uns gegenüber direkt haftbar für jegliche von diesen Personen begangenen Verstöße gegen die Anti-Bestechungsgesetze.

19.4  Im Sinne dieses Paragrafen ist die Definition von angemessenen Verfahren und ausländischen Amtsträgern sowie dessen, ob eine Verbindung zwischen Personen besteht, gemäß Abschnitt 7 (2) des britischen Bestechungsgesetzes von 2010 (sowie jeglicher im Rahmen von Abschnitt 9 dieses Gesetzes erlassenen Richtlinien), Abschnitten 6 (5) und 6 (6) und Abschnitt 8 desselben Gesetzes auszulegen. Im Sinne dieses Paragrafen gilt, dass jeglicher Verstoß gegen diesen Paragrafen eine wesentliche Vertragsverletzung darstellt.

20. Verschiedenes

20.1  Ein Verzicht auf ein Recht gemäß diesen Geschäftsbedingungen ist nur wirksam, wenn er schriftlich erfolgt, und gilt nur für die Partei, an die der Verzicht gerichtet ist, und nur für die Umstände, unter denen er ausgesprochen wird.

20.2  Sofern keine ausdrücklichen, gegenteiligen Bestimmungen existieren, haben die Rechte, die aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen resultieren, kumulativen Charakter und schließen keine Rechte, die Gesetzen basieren, aus.

20.3  Sollte ein Gericht oder eine Verwaltungsbehörde mit entsprechender Zuständigkeit feststellen, dass einzelne Bestimmungen (oder Teile der Bestimmungen) dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig, unvollstreckbar oder illegal sind, so bleiben alle übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

20.4  Falls einzelne ungültige, unvollstreckbare oder illegale Bestimmungen durch Streichen einzelner Passagen gültig, vollstreckbar oder legal werden, so soll die betreffende Bestimmung mit der jeweiligen Änderung gelten, die erforderlich ist, um die wirtschaftlichen Interessen der Parteien zu reflektieren.

20.5  Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und alle darin erwähnten Dokumente stellen den gesamten Vertrag dar, der zwischen den Parteien geschlossen wurde, und ersetzen alle vorherigen Vereinbarungen, Absprachen oder Verträge, die zwischen ihnen in Bezug auf diesen Vertragsgegenstand geschlossen wurden.

20.6  Beide Parteien bestätigen und vereinbaren, dass sie sich bei Abschluss dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht auf Zusicherungen, Versprechungen, Darstellungen, Erklärungen, Garantien (unabhängig davon, ob sie mündlich oder schriftlich vorliegen) von irgendwelchen Personen (unabhängig davon, ob sie Partei dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist) in Bezug auf den Vertragsgegenstand dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen verlassen, sofern dies nicht ausdrücklich in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgehalten wurde.

20.7  Ohne die vorherige schriftliche Genehmigung dürfen Sie die Rechte oder Pflichten, die aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen resultieren, weder vollständig noch in Teilen abtreten, übertragen, belasten, an einen Subunternehmer weitergeben oder auf irgendeine andere Weise ändern.

20.8  Vorbehaltlich der Erfüllung der Klauseln 2(f) und 2(g) der Datenschutzbestimmungen können wir jederzeit die Rechte oder Pflichten, die aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen resultieren, vollständig oder in Teilen abtreten, übertragen, belasten, an einen Subunternehmer weitergeben oder auf irgendeine andere Weise ändern.
Nichts in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen dient der Schaffung einer Partnerschaft oder zwischen den Parteien oder berechtigt eine der Parteien, als Vertreter der anderen aufzutreten. Keine der Parteien haben das Recht, im Namen oder im Auftrag der anderen Partei zu handeln oder die andere Partei auf sonstige Weise zu binden (insbesondere in Bezug auf die Abgabe von Zusicherungen oder Gewährleistungen, die Übernahme jeglicher Verpflichtungen oder die Ausübung jeglicher Rechte oder Ermächtigungen).

Diese Geschäftsbedingungen wurden zu Gunsten der Vertragsparteien und (soweit zutreffend) ihrer Nachfolger und zulässigen Abtretungsempfänger erstellt, und es ist nicht vorgesehen, dass sie andere begünstigen oder von diesen durchgesetzt werden können. Wir sind befugt, zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen beliebige Personen, Firmen oder Unternehmen als Zulieferer zu engagieren und diesen unsere vertraglichen Rechte und Pflichten zu übertragen.

20.9  Alle Mitteilungen, die im Rahmen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erforderlich sind, müssen schriftlich erfolgen und persönlich übergeben oder der anderen Partei mit frankierter Eilpost oder mit einer Zustellungsbescheinigung unter der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegebenen Adresse oder an eine andere Adresse, die die Partei für diese Zwecke bekannt gegeben hat, oder per Fax an die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannte Faxnummer der anderen Partei zugestellt werden. Eine persönlich übergebene Mitteilung gilt zum Zeitpunkt der Übergabe (oder, falls die Übergabe nicht während der Geschäftszeiten erfolgt, um 09:00 Uhr des folgenden Werktags) als erhalten. Eine korrekt adressierte Mitteilung, die mit frankierter Eilpost oder per Einschreiben versandt wurde, gilt zu dem Zeitpunkt als zugestellt, an dem sie bei normalem Zustellungsverlauf zugestellt worden wäre.Eine per Fax zugesandte Mitteilung gilt mit dem Zeitpunkt der Übermittlung (den der Ausdruck des Absenders zeigt) als zugestellt.

20.10  Für diese Geschäftsbedingungen und jegliche aus oder in Verbindung mit ihnen entstehenden Konflikte sowie für ihre Auslegung gelten die Gesetze Englands.

20.11  Die Parteien vereinbaren unwiderruflich, dass den Gerichten Englands im Hinblick auf die Regelung etwaiger sich aus oder in Verbindung mit diesen Geschäftsbedingungen ergebenden Streitigkeiten oder Ansprüche ausschließliche Zuständigkeit obliegt.

DATENSCHUTZPLAN

1.) Im Rahmen dieses Plans haben „Verarbeiten/Verarbeitung“, „Betroffene Person“, „Datenschutzverletzung“ und „Besondere Kategorien der personenbezogenen Daten“ die gleiche Bedeutung wie in den Datenschutzgesetzen. „Datenschutzgesetze“ bezieht sich auf alle anwendbaren Gesetze, die die Verwendung von Daten in Bezug auf identifizierte oder identifizierbare Personen regeln, und zu denen unter anderem das Data Protection Act 1998 („DPA“), die Privacy and Electronic Communications Regulations 2003 sowie die Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 (die „DSGVO“) in der jeweils aktuellen Fassung und in dem für die jeweilige Partei anwendbaren Umfang gehören. „Personenbezogene Daten“ bezieht sich auf alle persönlichen Daten (gemäß Definition in den Datenschutzgesetzen), die von uns zu gegebener Zeit im Zusammenhang mit der Erbringung der Dienstleistungen verarbeitet werden. „Daten- Controller“ bezieht sich auf einen „Data Controller“ im Sinne des DPA und einen „Verantwortlichen“ im Sinne der DSGVO (sofern eine Gesetzgebung dieser Art anwendbar ist). „Datenverarbeiter“ bezieht sich auf einen „Data Processor“ im Sinne des DPA und einen „Auftragsverarbeiter“ im Sinne der DSGVO (sofern eine Gesetzgebung dieser Art anwendbar ist). „Standardvertragsklauseln“ bezieht sich auf die Entscheidung 2010/87/EU der Kommission vom 5. Februar 2010 über Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Datenverarbeiter in Drittländern gemäß der Richtlinie 95/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates. „Zugelassene Unterauftragsverarbeiter“ bezieht sich auf dieUnterauftragsverarbeiter, die uns zu gegebener Zeit bei der Erbringung der Dienstleistungen unterstützen, und die am Ende dieses Datenschutzplans aufgeführt sind.

2.) Wenn wir personenbezogene Daten im Rahmen der Erbringung unserer Dienstleistungen verarbeiten, erkennen wir damit gemeinsam mit Ihnen an, dass wir personenbezogene Daten in Ihrem Auftrag in der Funktion des Datenverarbeiters nach obiger Definition verarbeiten. Weitere Details zu unserer Verarbeitung von personenbezogenen Daten, zu den Arten der personenbezogenen Daten, zum Zweck und zur Dauer der Verarbeitung sowie zu den Kategorien der betroffenen Personen sind in Anhang 1 dieses Plans aufgeführt. Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten als Datenverarbeiter werden wir uns wie folgt verhalten:

a.) Wir werden die personenbezogenen Daten nur in Übereinstimmung mit Ihren rechtmäßigen, dokumentierten und angemessenen Anweisungen verarbeiten (wobei Sie uns hiermit anweisen, die personenbezogenen Daten in dem Umfang zu verarbeiten, der zur Erbringung der Dienstleistungen erforderlich ist), sofern nicht in anderer Hinsicht die Einhaltung von EU- Gesetzen oder von Gesetzen der Mitgliedsstaaten erforderlich ist, denen wir unterliegen. In diesem Fall werden wir Sie (in dem rechtlich zulässigen Umfang) über die gesetzlichen Anforderungen informieren, bevor wir diese personenbezogenen Daten verarbeiten.

b.) Wenn wir von einer Datenschutzverletzung erfahren

i.) werden wir Sie unverzüglich informieren, sowie

ii.) im angemessenen Umfang mit Ihnen kooperieren und, soweit wirtschaftlich sinnvoll, die von Ihnen schriftlich geforderten Schritte unternehmen, um Sie bei der Untersuchung, Eindämmung und Behebung einer Datenschutzverletzung zu unterstützen, vorausgesetzt, dass Sie uns innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum alle Kosten (auch für interne Ressourcen und Kosten Dritter) erstatten, die uns bei der Erbringung dieser Hilfe gemäß dieser Ziffer 2(b)(ii) vernünftigerweise entstehen, sofern diese Datenschutzverletzung nicht von uns verursacht wurde.

c.) Wir werden Ihnen auf Ihr schriftliches Ersuchen hin wirtschaftlich angemessene Unterstützung gewähren, um Ihnen (i) bei einem Ersuchen von Betroffenen zur Ausübung ihrer Datenschutzrechte und/oder (ii) bei einer Bewertung, Anfrage, Mitteilung oder Untersuchung durch eine Aufsichtsbehörde nach dem Datenschutzgesetz, die sich auf die personenbezogenen Daten bezieht, behilflich zu sein. Sie sind verpflichtet, uns alle Kosten (auch für interne Ressourcen und etwaige Kosten Dritter), die uns im Rahmen dieser Ziffer 2(c) vernünftigerweise entstehen, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt einer Rechnung in voller Höhe zu erstatten.

d.) Wir werden technische und organisatorische Maßnahmen ergreifen, um ein Sicherheitsniveau für die personenbezogenen Daten zu gewährleisten, das den Risiken für Personen angemessen ist, die sich aus der zufälligen oder unrechtmäßigen Zerstörung, dem Verlust, der Veränderung, der unberechtigten Weitergabe oder dem unberechtigten Zugriff auf die personenbezogenen Daten ergeben können.

e.) Wir werden sicherstellen, dass unsere Mitarbeiter, die Zugang zu den personenbezogenen Daten haben, der Geheimhaltungspflicht unterliegen.

f.) Wir werden für den Zugang zu den personenbezogenen Daten nur Unterauftragsverarbeiter benennen, die mit uns einen schriftlichen Vertrag abgeschlossen haben, der Verpflichtungen gemäß Artikel 28 der DSGVO (oder einer anderen gleichwertigen Verpflichtung nach dem Datenschutzgesetz) auferlegt. Sie stimmen hiermit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch (i) unsere anerkannten Linguisten (die sich zu gegebener Zeit ändern können) und (ii) unsere zugelassenen Unterauftragsverarbeiter zu. Für den Fall, dass wir beabsichtigen, den Zugriff auf Ihre persönlichen Daten durch einen anderen Datenverarbeiter als unsere anerkannten Linguisten und zugelassenen Unterauftragnehmer zu ermöglichen, werden wir Sie schriftlich informieren. Sie können solchen Änderungen innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt einer entsprechenden Mitteilung schriftlich widersprechen. Sollte diese Frist ohne Ihren Widerspruch verstreichen, haben Sie dieser Änderung zugestimmt. Wenn Sie Änderungen in unser Beschäftigung von Unterauftragsverarbeitern widersprechen, können wir den Vertrag mit einer Frist von 30 Tagen nach eigenem Ermessen schriftlich kündigen.

g.) Wir werden keine personenbezogenen Daten aus der Europäischen Union außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) übermitteln, nicht auf sie von außerhalb des EWR zugreifen und sie nicht von außerhalb des EWR zugänglich machen. Hierbei gelten folgende Ausnahmen: (i) die Übermittlung erfolgt in ein Land oder der Zugang erfolgt aus einem Land, das ein angemessenes Schutzniveau für die Verarbeitung personenbezogener Daten bietet (ein „sicheres Land“). Maßgeblich hierfür ist eine Entscheidung der Europäischen Kommission gemäß Artikel 25 Absatz 2 der Datenschutzrichtlinie 95/46/EG (oder einer gleichwertigen Bestimmung der Datenschutzgesetze); oder (ii) soweit dies nicht der Fall ist, sind Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass die Übermittlung bzw. der Zugriff nicht gegen die Bestimmungen der Datenschutzgesetze verstößt, die die Übermittlung personenbezogener Daten aus der Europäischen Union an Empfänger außerhalb des EWR regeln. Wir habenfür Sie Standardvertragsklauseln mit unseren anerkannten Linguisten abgeschlossen, die immer dann gelten, wenn ein Linguist personenbezogene Daten aus der Europäischen Union an einem Standort außerhalb des EWR verarbeitet, der sich nicht in einem „sicheren Land“ befindet. Eine Kopie davon ist auf Anfrage bei uns erhältlich.

h.) Wir werden auf Ihre Kosten wirtschaftlich angemessene Unterstützung leisten, damit Sie Ihren Verpflichtungen aus den Artikeln 32 bis 36 (Sicherheit, Meldung von Datenschutzverletzungen, Folgenabschätzung des Datenschutzes, vorherige Konsultation) der DSGVO nachkommen können.

i.) Sofern Sie nicht schriftlich eine anderweitige Regelung verlangen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir die Originaltexte, Übersetzungen und andere Materialien, die personenbezogene Daten enthalten können, für 13 Monate nach Abschluss eines Arbeitsauftrags für Sie aufbewahren. Hierdurch wird Ihnen die Möglichkeit gegeben, später Fragen bezüglich der Dienstleistungen oder des Arbeitsauftrags zu stellen. Sie garantieren, dass wir durch die Speicherung der personenbezogenen Datennach Abschluss eines Arbeitsauftrags nicht gegen Datenschutzgesetze verstoßen. Am Ende des Zeitraums von 13 Monaten nach Abschluss eines Arbeitsauftrags (oder, falls früher, nach Ablauf oder Beendigung dieser Vereinbarung) werden wir Ihnen alle in unserem Besitz oder unter unserer Kontrolle befindlichen personenbezogenen Daten zurückgeben (oder diese löschen, wenn Sie dies vor Ablauf der 13-monatigen Frist oder innerhalb von 14 Tagen nach Beendigung oder Ablauf dieser Vereinbarung schriftlich beantragen), und alle Kopien der Daten löschen, es sei denn, wir sind verpflichtet, die personenbezogenen Daten zu speichern, um den geltenden Gesetzen zu entsprechen;

j.) Wir werden Ihnen in angemessenem Umfang alle Informationen zukommen lassen die Sie schriftlich anfordern, und ggf. mit Ihnen bei der Durchführung einer Überprüfung zusammenarbeiten, die Sie mit berechtigtem Interesse verlangen können, um unsere

Einhaltung der in dieser Ziffer 2 genannten Verpflichtungen zu beurteilen, sofern folgende Voraussetzungen vorliegen:

i.) Sie erwarten nicht von uns, Informationen über (i) unsere interne Preisgestaltung,
(ii) Informationen über unsere anderen Kunden, (iii) unsere nicht öffentlichen externen Berichte oder (iv) interne Berichte, die von unserer internen Revision erstellt wurden, zur Verfügung zu stellen oder zugänglich zu machen.

ii.) Es wird in einem Zeitraum von zwölf (12) Monaten höchstens eine Überprüfung gemäß dieser Ziffer 2(j) in Anspruch genommen.

iii.) Sie behandeln alle Informationen, die Sie gemäß dieser Ziffer 2(j)(iii) erhalten, vertraulich.

iv.) Sie halten Ihre aus den Datenschutzgesetzen resultierenden Verpflichtungen ein.

3.) Sie gewährleisten und versichern dabei Folgendes:

i.) Sie werden Ihre aus den Datenschutzgesetzen resultierenden Verpflichtungen einhalten.

ii.) Alle personenbezogenen Daten, die uns von Ihnen (oder in Ihrem Auftrag) zur Verfügung gestellt wurden, sind unter Beachtung der Datenschutzgesetze erfasst und bereitgestellt worden.

Unsere Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten gemäß diesem Vertrag stellt keinen

Verstoß gegen Datenschutzgesetze dar.

4.) Sollte es nach unserer begründeten Einschätzung erforderlich sein, den Datenschutzplan zu ändern, um unseren datenschutzrechtlichen Verpflichtungen nachkommen zu können, verpflichten Sie sich, eine schriftliche Abwandlung dieses Datenschutzplans zu akzeptieren und die Änderungen umzusetzen, die nach unserer begründeten Einschätzung erforderlich sind.

Nur in Bezug auf die zusätzlichen Dienste haben Sie das Recht, das Abonnement zu kündigen, das 14 Tage nach der Bezahlung der zusätzlichen Dienste läuft.

SIE BESTÄTIGEN, DASS SIE DIESE ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN, DIE DATENSCHUTZERKLÄRUNG UND DIE AUF DIESER GRUNDLAGE GEWÄHRTE LIZENZ SOWIE DIE NUTZUNGSRICHTLINIE UND DIE DATENSCHUTZRICHTLINIEN GELESEN UND VERSTANDEN HABEN UND AKZEPTIEREN, UND BESTÄTIGEN, DASS SIE MIT UNS EINEN RECHTSVERBINDLICHEN VERTRAG ABSCHILESSEN.

SIE BEABSICHTIGEN, VON UNS DIE ERWEITERTEN DIENSTLEISTUNGEN IN ANSPRUCH ZU NEHMEN, UND VERPFLICHTEN SICH, FÜR DIESE DIENSTLEISTUNGEN ZU ZAHLEN,
1. INDEM SIE DEN BEZEICHNETEN EXTERNEN ZAHLUNGSDIENSTLEISTER NUTZEN, ODER
2. INDEM SIE EINE RECHNUNG ANFORDERN.DIE ZAHLUNG FÜR DIE ERWEITERTEN DIENSTLEISTUNGEN MUSS INNERHALB VON 60 TAGEN NACH ERHALT DER RECHNUNG ERFOLGEN. FALLS SIE ES VERSÄUMEN, IN ÜBEREINSTIMMUNG MIT EINER DER OBEN AUFGEFÜHRTEN ALTERNATIVEN EINE ENTSPRECHENDE ZAHLUNG ZU LEISTEN, WIRD IHR ZUGANG ZU DEN ERWEITERTEN DIENSTLEISTUNGEN AUSGESETZT; SIE BEHALTEN JEDOCH DIESE LIZENZ.

WENN SIE DEN THEBIGWORD GMS® IM NAMEN EINES UNTERNEHMENS ODER EINER ANDEREN JURISTISCHEN PERSON VERWENDEN, ERKLÄREN SIE AUSDRÜCKLICH, DASS SIE BEVOLLMÄCHTIGT SIND, VERTRAGLICHE VERPFLICHTUNGEN FÜR DIESE JURISTISCHE PERSON IN FORM DIESER LIZENZ UND DIESER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN EINZUGEHEN.